Aktuelle Neuigkeiten

Mitgliederbriefe

Mitgliederbrief Mai 2018

09.05.2018

Liebe Schützenkameradinnen und Schützenkameraden, die Schießabende der Saison 2017/2018 sind zu Ende, unsere Aktivitäten dagegen noch lange nicht! Gerade eben durften wir zusammen mit dem Volkstrachtenverein den „neuen/alten“ Maibaum aufstellen, schon stehen die nächsten Feste bevor. Gemeint sind allerdings (noch) nicht unsere Festtage im Juni auf dem Dultplatz und in Graming, sondern Vatertagsfeier und Altöttinger Hofdult.

 

Vatertagsfeier 10.05.2018

Unseren Vatertag, den 10. Mai 2018, verbringen wir heuer mit einem anderen Programm als üblich. Da wir uns am 9. Juni mit allen Vereinsmitgliedern, Patenverein, Ehrenkompanie und Ehrengäste in Graming zu einem Festabend mit gemeinsamem Abendessen treffen, haben wir im Vereinsausschuss beschlossen, gerade mal vier Wochen davor nicht noch ein weiteres Fest im Graminger Hinterhof zu organisieren. Stattdessen besuchen wir Marita im Trostberger Hof, unserem Gründungslokal von 1968. Die Wetterprognose ist gut, das heißt, wir treffen uns im Biergarten des Trostberger Hofs. Es gibt Live-Musik, köstliches Essen und genügend Getränke. Los geht’s um 11:00 Uhr. Jede/r ist herzlich eingeladen. Mitbringen müsst ihr nichts, außer gute Laune und Durst.

 

Hofdult Altötting, Start und Vereinsabend 25.05.2018

Kurz nach dem Vatertag steht bereits die Hofdult an. Dultbeginn ist am Freitag, 25.05.2018. Auch heuer werden wir um 18:00 Uhr mit einem Salut die Hofdult im Weissbräuzelt starten. Unser Vereinsabend wird an eben diesem ersten Freitag stattfinden, d.h. wir bleiben gleich im Zelt, sitzen gemütlich zusammen und schauen uns um 22:30 Uhr das Dultfeuerwerk an.

Das Hofdult-Anschießen der letzten Jahre wird übrigens heuer nicht durchgeführt. Die Schützenvereine werden dafür am 10. Juni, d.h. unserem Festsonntag, mit Böller und Karabiner lautstark vertreten sein!

 

Aufnäher (Patches) für die Tracht

Nachdem die Restbestände unserer Aufnäher endgültig aufgebraucht sind, haben wir neue beschafft. Die neuen Aufnäher sind von hervorragender Qualität und können sehr einfach aufgebügelt werden! Der Vereinsausschuss hat beschlossen, dass jedes Mitglied, welches noch keinen Aufnäher besitzt, vom Verein ein Exemplar kostenlos erhält. Das betrifft somit insbesondere unsere neuen Mitglieder. Zusätzliche Aufnäher kosten je 5 Euro und können jederzeit nachgekauft werden. Bei Bedarf bitte direkt an unseren Vereinskleidung-Beauftragten Manfred Weber wenden. Er verwaltet Aufnäher, Schleifen, etc.

PS: Bitte achtet schon jetzt darauf, dass eine ordnungsgemäße und vollständige Tracht vorhanden ist, egal ob Mann oder Frau. Wir möchten zum Dultauszug und spätestens zu unserem Jubiläumsfest einen bestmöglichen, sauberen Auftritt hinlegen.

 

Arbeiten am Jubiläumsfest vom 8. bis 10. Juni 2018

Nur noch 30 Tage, dann steigt unser großes Bürger- & Schützenfest mitten in Altötting. Ich lade alle Mitglieder herzlich zu diesem Fest ein. Ich bin ohne Zweifel, dass die drei Tage ein absolutes Erlebnis werden. Da eine solche Feier aber auch mit viel Arbeit verbunden ist, sind sehr gerne jegliche Helfer willkommen. Direkt nach der Hofdult, also ab 4. Juni, wird das Weissbräu-Zelt umgebaut und dekoriert, ebenso der gesamte Außenbereich. Wohlgemerkt müssen Zelt und Außenbereich am Sonntag ab 18:00 Uhr wieder auf- bzw. leergeräumt werden. Auch am Montag nach dem Fest wird es sehr, sehr viel Arbeit geben. Je mehr helfende Hände mitarbeiten, desto schneller und angenehmer werden wir alles erledigen können.

 

Noch keine Helfereinteilung? Bitte umgehend bei Andreas Weber oder bei mir melden! Ich bin mir sicher, wir finden für Jeden eine spannende Aufgabe 😊

Ich freue mich auf ein gelungenes Fest!

 

Euer Schützenmeister

Philipp von Wartburg

 

Mitgliederbrief 1. Halbjahr Saison 2017/2018

01.09.2017

Liebe Vereinsmitglieder, nach einer langen, für viele Mitglieder sehr arbeitsintensiven oder schießfreien Zeit starten wir in wenigen Wochen in die Schießsaison 2017/2018. Gleich in mehrfacher Hinsicht wird diese eine ganz besondere Saison werden, denn die Gründung des Vereins jährt sich im kommenden Februar zum 50. Mal, was dann – wie schon angekündigt – in Form eines großen Schützenfestes vom 8. bis 10. Juni auch würdevoll gefeiert wird. Außerdem beginnt die Jubiläumssaison auf unserer von Grund auf renovierten und neu gestalteten Schießanlage. 

 

Im April starteten wir die Generalsanierung unseres Schießstandes sowie der übrigen Vereinsräume beim Graminger Weissbräu. Den Anstoß für das ehrgeizige Vorhaben gaben dabei zunächst neue Bestimmungen der Schießstandrichtlinien, die hauptsächlich eine Änderung bzw. Erneuerung der bisherigen Schießstanddecke erforderten. Schnell waren wir uns als Verantwortliche einig, dass wir im Zuge der Umbaumaßnahmen nicht nur das Nötigste erledigen sollten, sondern gleich eine umfassende und nachhaltige Sanierung der in die Jahre gekommenen Schießanlage durchführen müssen. Eine moderne, attraktive Schießsportanlage mit multifunktionalen Nebenräumen war bzw. ist das Ziel der immer noch andauernden Arbeiten. So wurden bisher die gesamte Decke inclusive der Beleuchtung im Schießstand sowie im Aufsichtsraum erneuert. Ergebnis sind nun optimale akustische und lichttechnische Eigenschaften und dazu auch noch ein sehr ansprechendes Aussehen. Ebenfalls wurde die Abschlusswand mit einem speziellem Kunststoff bekleidet, welcher den Stand nicht nur optisch aufwertet sondern zukünftig auch vollkommene Wartungsfreiheit gewährleistet. Die alte Abtrennung zwischen Auswertung und Schießhalle wurde durch eine Schallschutzwand aus Glas mit automatischer Schiebetür ersetzt. Außerdem verbindet nun ein Türdurchbruch den Schießstand direkt mit den neuen Mehrzweckräumen im Altbau-Keller. Dort wurden die frühere Graminger Bar und der alte Heizungsraum komplett entkernt. Durch Entfernen einer Zwischenwand stehen uns zukünftig zwei große Räume zur Verfügung. Die neuen Räumlichkeiten sollen insbesondere als Umkleide sowie Aufenthaltsraum dienen. Der vereinseigene Kickertisch sowie der Dartautomat sollen einen festen Platz erhalten und zu einer Attraktion vor allem für die Schützenjugend werden. Auch unsere zahlreichen Schützenscheiben, Pokale und Bilder werden einen neuen Platz in den modern ausgestatteten Räumen finden. Eine umfassende Beschreibung aller schon getätigten und noch anstehenden Arbeiten würde hier den Rahmen sprengen.

 

Was wir jedoch an dieser Stelle unbedingt noch erwähnen möchten, ist das enorme Engagement zahlreicher Vereinsmitglieder, die in mittlerweile über 1.500 ehrenamtlich und unentgeltlich geleisteten Arbeitsstunden rund 90 Prozent der angefallenen Arbeiten erledigt haben! Allen Helfern gebührt hierfür der allergrößte Respekt. Wir als Vereinsführung danken Euch für den unglaublichen Einsatz um das Vereinswohl! Wir danken ebenfalls Familie Detter sowie der Stadt Altötting schon jetzt für die große Unterstützung, ohne die wir als Verein die Umbaumaßnahmen finanziell nie hätten stemmen können. Aber trotz Zuwendungen und enormer Eigenleistung sind wir auf weitere finanzielle Unterstützung angewiesen und bitten daher auch alle unsere Mitglieder nach Möglichkeit um einen freiwilligen Beitrag, damit wir unser Vorhaben für die Zukunft des Vereins fertigstellen können. 

 

Es wartet in den kommenden Wochen und Monaten noch einiges an Arbeit auf die Vereinsmitglieder! Aber es wird sich lohnen, denn am Ende steht uns zweifelsohne wieder eine der attraktivsten und modernsten Schießsportanlagen in der Region zur Verfügung.

 

Auch wenn der Umbau vor dem Saisonstart derzeit größtenteils das Vereinsgeschehen bestimmt, darf die Teilnahme am Internationalen Schützen- und Trachtenzug in Mühldorf am Sonntag 3. September natürlich nicht fehlen. Die Traditionsabteilung mit Fähnrich, Königen, Marketenderinnen und Kindern beteiligt sich daran wie schon die vergangenen Jahre und nimmt auch wieder am großen Volksfestsalutschießen im Anschluss teil. Alle Trachtenträger im Verein sind zum Mitmarschieren aufgefordert, und auch über Zuschauer freuen wir uns.   

 

Am Samstag 16. September beginnt dann mit dem Anfangsgottesdienst und der Jahreshauptversammlung offiziell die neue Schießsaison. Heuer stehen dabei auch wieder die turnusmäßigen Neuwahlen von Vorstand und Ausschuss auf dem Plan. Für alle Posten stehen uns derzeit geeignete Kandidaten zur Verfügung. Trotzdem möchten wir alle aufrufen, sich nach Möglichkeit an der Vereinsarbeit zu beteiligen, denn ein Verein lebt von gemeinsamen Entscheidungen und Arbeitsteilung. Ebenfalls ist eine kleine Anpassung der Satzung notwendig, die wir zur Abstimmung stellen werden. Wir hoffen auf zahlreiche Beteiligung an der Versammlung bei der wir wieder ausführlich über die vergangene Saison berichten und über die Neuerungen insbesondere auch über die Schießstandrenovierung informieren möchten. Jedes Vereinsmitglied hat natürlich die Möglichkeit, Wünsche zu äußeren oder Anträge zu stellen. 

 

Auf den sportlichen Saisonstart beim Anfangsschießen am 22. und 23. September freuen wir uns heuer ganz besonders, denn dann kann das erste Mal wieder auf dem frisch renovierten Stand geschossen werden. Außerdem gibt es Neuerungen bei den Wertungen und beim Vergabemodus der Preise. So solle es für Neumitglieder und Hobbyschützen gegenüber den erfahrenen leistungsstarken Wettkampfschützen eine bessere Chancengleichheit geben, um attraktive Preise zu ergattern. Wir laden alle Vereinsmitglieder herzlich ein und freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer! 

 

Schon eine Woche später am Samstag 30. September ist neben dem traditionellen Kirtauszug um 14:00 Uhr der Termin zu großen Vereinsfoto auf dem Kapellplatz. Erstmals seit 1998 möchten wir wieder eine große Gruppenaufnahme anfertigen lassen, denn solche Bilder sind ein Stück Vereinsgeschichte und sehr wichtig gerade zum 50-jährigen Vereinsjubiläum.  Wir bitten daher alle unsere Mitglieder, egal ob aktiv oder passiv, jung oder alt, Erst- oder Zweitmitglied, mit oder ohne Vereinstracht, diesen Termin unbedingt wahrzunehmen. Treffpunkt ist um 12:30 Uhr.

 

Ein Höhepunkt des Vereinslebens findet dann am Samstag 7. und Sonntag 8. Oktober mit dem zweitägigen Vereinsausflug nach Mariazell statt. Alle Mitglieder sowie Freunde und Verwandte sind herzlich eingeladen an der Fahrt in unsere neue Partnerstadt teilzunehmen. Wir haben ein abwechslungsreiches, attraktives und dennoch preiswertes Programm zusammengestellt, bei dem bestimmt für jeden das Richtige dabei ist. Schützenmeister Philipp von Wartburg war dazu eigens vorab zu Gast in Mariazell um die nötigen Kontakte zu knüpfen und die Unterkünfte auszuwählen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer und bitte um Anmeldung bis zum 16. September.

 

Für die kommende Schießsaison wünschen wir all unseren Mitgliedern nicht nur „Gut Schuss“ sondern auch Gesundheit und Zufriedenheit. Wir freuen uns wieder auf viele gemeinsame Aktivitäten, sportlichen Wettstreit, Salutauftritte und viel Geselligkeit mit Euch.

 

Eure Vorstandschaft

 

 

Mitgliederbrief 2. Halbjahr Saison 2016/2017

25.01.2017

Liebe Vereinsmitglieder, das neue Jahr mit vielen neuen Herausforderungen für unseren Verein ist nun schon wieder ein paar Wochen alt. Nach der kurzen Weihnachtspause sind wir mit dem traditionellen Königsschießen bei einer rekordverdächtigen Teilnehmerzahl in die zweite Hälfte der Schießsaison 2016/17 gestartet. Die Königswürde errangen dabei Tobias Huber (Luftgewehr), Andreas Weber(Luftpistole), Sylvia Haberstock-Kiesenbauer (Damen) sowie Theresa Heuwieser (Jugend).

 

Im November letzten Jahres haben wir uns zu einem Zeitzeugentreffen im Gründungslokal Trostberger Hof versammelt. Über die große Teilnehmerzahl insbesondere der Mitglieder aus der Gründerzeit haben wir uns sehr gefreut. Bei einem geselligen Abend wurde u.a. der Film zur Fahnenweihe 1976 gezeigt und viele mitgebrachte Fotoalben und weitere Dokumente zur Vereinsgeschichte gesichtet. Wir haben nun begonnen, das zusammengetragene Material zu digitalisieren und werden eine ausführliche Vereinschronik und Fotogalerie erstellen.

 

Anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums im nächsten Jahr haben wir uns entschlossen, unsere 40 Jahre alte Vereinsfahne umfassend aufbereiten zu lassen. Die Fahnenstickerei Jaeschke-Zwislsperger aus Engelsberg hat die Fahne gereinigt und zahlreiche schadhafte Stellen überarbeitet. Die prächtige Fahne haben wir nun wieder zurückerhalten, und sie soll nach dem Bau eines Fahnenschranks zukünftig einen Platz im Vereinsheim erhalten.

 

Die Investition in die Fahne ist nur der Anfang einer Reihe von Maßnahmen, die uns in den nächsten Monaten und Jahren bevorstehen. Die Schießanlage entspricht nicht mehr den neuen gesetzlichen Vorgaben und so müssen wir insbesondere die komplette Decke erneuern und einen zweiten Fluchtweg schaffen. Modern und zukunftsorientiert möchten wir den Schießstand und unsere anderen Räumlichkeiten umgestalten, um unseren Sport wiederzeitgemäß und im attraktiven Umfeld ausüben zu können. Dass derart umfangreiche Modernisierungsvorhaben ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft vieler Vereinsmitglieder voraussetzen ist selbstverständlich, denn soweit wie möglich sollen die Baumaßnahmen in Eigenleistung abgewickelt werden. Das spart viel Geld – trotzdem übersteigen die Kosten für Material und notwendige Fremdleistungen derzeit die uns zur Verfügung stehenden Mittel. Wir hoffen daher auf Unterstützung durch Sponsoren und bitten insbesondere auch unsere Mitglieder um Spenden. Diese sind wirklich willkommen und übrigens steuerlich absetzbar, da wir entsprechende Belege ausstellen dürfen. Bitte wendet Euch an die Vorstandschaft. 

 

Neben den Belastungen, die das neue Jahr mitbringt, gibt es aber auch allen Grund zur Freude: 

Die Gründung der Traditionsabteilung jährt sich heuer zum 25. Mal – wahrlich ein Grund zum Feiern – daher laden wir alle Vereinsmitglieder zur Jubiläumsfeier am Samstag 22. April 2017 herzlich ein. Mit befreundeten Vereinen werden wir uns um 18:45 Uhr zunächst zum Festgottesdienst in St. Josef versammeln und anschließend in einem kleinen Festzug nach Graming ziehen, wo dann ein geselliger Abend folgt. Musikalisch begleitet werden die Feierlichkeiten von der Musikkapelle Altötting.

 

Schon kurz darauf wird am 1.Mai in Graming wieder ein neuer Maibaum aufgestellt. Gemeinsam mit unseren Freunden vom Trachtenverein bereiten wir den Baum ab 8:00 Uhr in der Früh vor, um ihn dann um 13:00 Uhr mit den Schwaiberln und viel Muskelkraft in die Höhe zustemmen. Zum Aufstellen, Zuschauen und Feiern sind natürlich alle Vereinsmitglieder, Familien und Freunde herzlich eingeladen.

 

Gleiches gilt für unsere Traditionsveranstaltung die Vatertagsgrillfeier am 25. Mai (Christihimmelfahrt). Bei hoffentlich bester Witterung treffen wir uns dann im Graminger Hinterhof auf der Eisbahn. Um 10:00 Uhr starten wir mit einem Frühschoppen, ab Mittag gibt’s Schmankerl vom Grill und nachmittags Kaffee und Kuchen.

 

Am Pfingstsonntag veranstaltet der Volkstrachtenverein Altötting dann wieder das alljährliche Schlotthamer Gartenfest. Wie schon in den vergangen Jahren findet am Freitag zuvor ein Weinfest statt. Eine rege Beteiligungder Schützen bei den Veranstaltungen unseres neuen Patenvereins wäre sehr wünschenswert.

 

Genauso natürlich eine Woche darauf am 10. Juni, bei einem der Höhepunkte im Schützenjahr, dem Dultauszug. Auch heuer organisieren die Georgsschützen wieder das „Große Hofdult-Salutschießen“, zu dem wieder weit über 100 Salut- und Böllerschützen erwartet werden.

 

Um Euch die langfristige Planung zu erleichtern, möchten wir hiermit auch schon zwei weiter entfernte Termine bekanntgeben:

In Vorbereitung auf das Vereinsjubiläum 2018 möchten wir die Gelegenheit beim diesjährigen Kirtaauszug am 30. September 2017 nutzten und ein großes Vereinsgruppenfoto aufnehmen. Dies erfordert natürlich die Anwesenheit möglichst aller Mitglieder. Aktiv und passiv, Alt und Jung, jeden würden wir dazu gerne begrüßen! Termin ist um 13:00 Uhr auf dem Kapellplatz.

 

Nach einjähriger Pause möchten wir heuer wieder einen Vereinsausflug organisieren. Als Ziel haben wir die Steiermark ausgewählt. Ein Besuch in unserer neuen Partnerstadt Mariazelldarf dabei natürlich nicht fehlen. Die zweitägige Fahrt soll im Herbst voraussichtlich am 7. und 8. Oktober stattfinden. Wir bitten Euch schon jetzt um Rückmeldung damit wir entsprechend planen können. Ansprechpartner für den Vereinsausflug sind Philipp von Wartburg und Andreas Weber.

 

In den kommenden Wochen ist v.a. in sportlicher Hinsicht einiges geboten, sowohl bei den Jugendjahrgangsmeisterschaften als auch bei den Gaumeisterschaften haben wir wieder zahlreiche Anmeldungen. An den noch verbleibenden Schießabenden und beim Endschießen werden zusätzlich zwei Hochzeitsscheiben ausgeschossen. Lasst Euch also diese Gelegenheit nicht entgehen! Eine Besonderheit ergibt sich heuer aus der engen Terminsituation. Die Wertung für den 17. Schießabend kann am Dienstag 21.2 und Freitag 3.3. (18. Schießabend) geschossen werden. Am Freitag 24. Februar findet nämlich das Faschingsschießen und die Faschingsfeier statt, wir freuen unsauf zahlreiche maskierte Besucher, auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!

 

Anbei findet ihr den neuen Terminkalender. Für das Sommerschießen konnten noch keine Termine festgelegt werden. Über weitere Veranstaltungen informieren wir Euch, wie gehabt auf unserer Internetseite, im Alt- NeuöttingerAnzeiger, im Altöttinger Stadtblatt, per Email, über Whatsapp und alternativ per SMS oder Post.

 

Wir wünschen allen Mitgliedern für die restliche Schießsaison „Gut Schuss“ und freuen uns auf viele gesellige Stunden mit Euch!

 

Eure Vorstandschaft

 

 

Download
Mitgliederbrief 2016/2017 2. Halbjahr
Mitgliederbrief 16-17-2Hj.pdf
Adobe Acrobat Dokument 439.2 KB

Unsere Facebook-News