Mitgliederbriefe


Mitgliederbrief 1. Halbjahr Saison 2016/2017

03.08.2016

Liebe Vereinsmitglieder, wir möchten Euch zukünftig einmal pro Halbjahr mit einem Mitgliederbrief über unser Vereinsgeschehen auf dem Laufenden halten. Anbei befindet sich der aktuelle Terminkalender für das erste Halbjahr der Schießsaison 2016/17.

 

Die Aktivitäten bei den Sportschützen St. Georg haben in den vergangenen Jahren stetig zugenommen und so war gerade das zurückliegende Schützenjahr 2015/16 eines der ereignisreichsten seit vielen Jahren. Erfreulicherweise konnten wir auch wieder neue Schützinnen und Schützen für unseren  Verein gewinnen, so dass die Mitgliederzahl nunmehr auf über 130 angewachsen ist. Seit Beginn der letzten Schießsaison gilt auch die neue Vereinssatzung. Neben den steuerrechtlich notwendigen Änderungen wurde die Satzung in vielen Punkten überarbeitet bzw. ergänzt und soll so für den Verein eine moderne zukunftsfähige Grundlage darstellen.

 

In sportlicher Hinsicht waren wir mit fünf Rundenwettkampfmannschaften und einer Rekordbeteiligung bei den Gaumeisterschaften im regionalen Schießgeschehen so gut vertreten wie lange nicht. Zahlreiche Mitglieder qualifizierten sich für die Bezirksmeisterschaft und zwei Georgsschützen konnten sich sogar für die bayerische Meisterschaft qualifizieren. Beim Gaukönigsschießen war unser Mitglied Manfred Schwab erfolgreich und sicherte sich den Titel des Luftpistolengaukönigs.

 

Auch die auf mittelweile über 20 Mitglieder gewachsene Salutabteilung rückte zu so vielen Terminen aus wie nie zuvor. Die bedeutendsten waren dabei der internationale Schützen- und Trachtenzug in Mühldorf, die Geburtstage unserer Herbergseltern Inge und Karlmann Detter, das Priesterjubiläum unseres Pfarrers und Schützenkameraden Deva Gudipalli sowie das Brauereifest zu 500 Jahren Reinheitsgebot. Ebenso wurde zu zahlreichen städtischen Empfängen, wie z.B. der Begrüßung unserer neuen Städtepartner aus Mariazell, Salut geschossen. Den wichtigsten Auftritt hatten die Graminger Salutschützen jedoch bei der Altöttinger Dult. Sie gaben den Startschuss ab und glänzten beim Großen Hofdultanschießen mit Meistbeteiligung.

 

Das Große Hofdultanschießen lockte heuer über 300 Schützinnen und Schützen aus der Region zum Dultauszug nach Altötting. Etwa 140 davon nahmen im Anschluss daran am Salutschießen teil. Organisiert wurde diese 2014 neu ins Leben gerufene Brauchtumsveranstaltung wieder von unserem Verein unter Führung von Andreas Weber.

 

Neben dem Sport- und Salutschießen erlebte auch das gesellschaftliche Vereinsgeschehen viele Höhepunkte. Besonders hervorheben möchten wir dabei die Beteiligung am Graminger Brauereifest. Erstmals in der Vereinsgeschichte gab es einen Verkaufsstand für Grillwürstl. Viele Tausend Besucher waren zu verköstigen und die Georgsschützen leisteten dabei mit ihrem Grillstand einen wichtigen Beitrag. Der Aufwand und die Arbeit für unsere Mitglieder waren zwar enorm hoch, aber wir wurden belohnt, denn die Aktion war ein voller Erfolg.

 

Auch die Schützenjugend hat sich in der vergangenen Saison in besonderer Weise hervorgetan. So wurde von den Jugendlichen ein öffentliches Dartturnier organsiert und veranstaltet. Der Erlös ging zur Gänze an den Kindergarten St. Josef Altötting Süd. Seit Anfang des Jahres verwaltet sich die Jugend gemäß unserer neuen Satzung nun komplett selbständig. Sie wählten dazu ihre Jugendleiter einen Jugendsprecher sowie für alle relevanten Funktionen einen Verantwortlichen. 

 

Rückblickend stellen wir fest, dass ein enorm termin- und arbeitsreiches, aber zugleich erfolgreiches Jahr hinter uns liegt. Den Verein auf dieser Erfolgsspur zu halten, betrachten wir als unsere wichtigste Aufgabe. Die Gemeinschaft zu fördern und unsere drei Säulen Sport, Tradition und Geselligkeit jeweils gleichermaßen zu stärken und besonders Kinder und Jugendliche in den Verein zu integrieren, das sind unsere ständigen Ziele. Dafür investieren wir kontinuierlich. So wurden im vergangenen Jahr u.a. eine neue Garderobe eingerichtet, Spezialmöbel für den Schießstand angefertigt und die Ausstattung der Traditionsabteilung ergänzt sowie Sportwaffen für unser GK-/KK-Schießangebot angeschafft. Ganz aktuell haben wir wieder zwei kostspielige Investitionen für die Zukunft getätigt. Neben einem neuen Luftgewehr wurde auch ein Lichtgewehr gekauft. Damit können wir zukünftig Kindern ab sechs Jahren den Schießsport anbieten. Die Modernisierungsmaßnahmen werden auch in den nächsten Jahren fortgeführt werden müssen denn an unserer Schießanlage, den Sportgeräten und der Ausstattung nagt wie überall der Zahn der Zeit.

 

Dass wir ein alternder Verein sind, kann man aktuell am Altersschnitt gottseidank nicht erkennen. Wenn wir jedoch in die Chronik blicken, dann fallen einige markante Jahreszahlen auf. So jährt sich heuer die Fahnenweihe zum 40. Mal, die Salutabteilung feiert nächstes Jahr ihr 25-jähriges Bestehen und schon 2018 werden die Sportschützen St. Georg 50 Jahre alt! Ein Umstand der natürlich ein würdiges Fest verlangt. Das im Sommer gegründete Festkomitee hat bereits mit den Vorbereitungen fürs Vereinsjubiläum begonnen. Als Termin steht das Wochenende vom 8. bis 10. Juni 2018 fest. Wir bitten alle Vereinsmitglieder, dies bei ihrer langfristigen Planung zu berücksichtigen.

 

Vorausschauend auf die kommenden Wochen wartet das neue Vereinsjahr schon wieder mit vielen Veranstaltungen und einigen Besonderheiten auf uns. Gleich zu Beginn am 4.9. ein kleiner Höhepunkt mit der Teilnahme am Schützen- und Trachtenzug in Mühldorf. Am 10.9. richten wir im Rahmen des Ferienpasses wieder einen Schießwettbewerb für Kinder aus. Eine Woche darauf starten wir am 16./17.9. mit dem Anfangsschießen in die sportliche Saison. Aufgrund der engen Terminlage im September findet die Jahreshauptversammlung heuer in Verbindung mit der Preisverleihung vom Anfangsschießen am 17.9. statt. Richtig sportlich wird’s auch am Tag darauf. Einige Georgsschützinnen und Schützen beteiligen sich nämlich als Team am OMV Halbmarathon. Am 24.9. werden wir traditionell am Kirtaauszug teilnehmen. Ende September darf dann eine Auswahl an Altötting Schützen und Trachtlern in die Partnerstadt Loreto reisen, um an den Feierlichkeiten zur 25-jährigen Städtepartnerschaft mitzuwirken. Wir freuen uns schon außerordentlich auf diese Fahrt, an der wir mit rund 15 Mitgliedern beteiligt sein werden.

 

Wir danken allen Mitgliedern für das geleistete Engagement und die Unterstützung des Vereins im vergangenen Jahr!

 

Für die kommende Schießsaison wünschen wir allen Schützinnen und Schützen nicht nur „Gut Schuss“ sondern v.a. auch Gesundheit und Zufriedenheit. Wir freuen uns wieder auf viele gemeinsame Aktivitäten, sportlichen Wettstreit, Salutauftritte und viel Geselligkeit mit Euch.

 

Eure Vorstandschaft